Startseite

ABO
Mediathek
Illustration: Raúl Soria

So schwul sehen Sie gar nicht aus

Homosexualität kann ein Grund für Flucht und Asyl sein. Aber wie soll sich Schwulsein beweisen lassen?

Foto: dpa / picture alliance

Was wird in einer Asylanhörung gefragt?

Wie lange dauert eine Anhörung, welchen Stellenwert hat sie für den Asylantrag und wer ist beteiligt? Die wichtigsten Antworten

Sneaker wie Jay-Z (Foto:  Ambroise Tézenas and Frédéric Delangle)

Sneakers wie Jay-Z: Flüchtlinge und ihre Kleiderspenden

Geflüchtete Jugendliche erzählen, was ihnen Kleiderspenden bedeuten

Hasibullah Ahmadzei (Foto: Hannes Wiedemann)

Hasibullah, du bleibst hier

Hasibullah muss in einem sächsischen Dorf leben. Er hasst es, die Dorfbewohner hassen ihn. Doch wegen der Wohnsitzauflage darf er nicht wegziehen

Film "Fortschritt im Tal der Ahnungslosen" (Foto © tsb / Joanna Piechotta)

Sächsische Willkommenskultur

Ein gänzlich ungewöhnlicher Heimatfilm: „Fortschritt im Tal der Ahnungslosen“ handelt von syrischen Geflüchteten in der Provinz

Eleanor Roosevelt mit der Menschenrechtserklärung

Menschenrecht? Oder nicht?

Die UN-Menschenrechte werden 70. Sie gelten für alle und sind daher bekannt. Dachten wir. Ein Quiz

"Break Isolation" Deutschkurs für Flüchtlinge

W wie Weitermachen

Vor drei Jahren sagte Angela Merkel „Wir schaffen das“ – und viele Freiwillige packten kräftig mit an. Wie steht es heute um die vielen Initiativen und Vereine, die damals entstanden sind?

Anne Frank

Wer war Anne Frank?

Weil sie Jüdin war, musste sie sich vor den Nazis verstecken: Ihr todtrauriges Tagebuch machte Anne Frank zum berühmtesten Teenager der Weltgeschichte

Szene aus dem Berlinale Film über M.I.A.

Die vielen Gesichter von M.I.A.

Steve Loveridges Dokumentarfilm „MATANGI/MAYA/M.I.A.“ zeigt die Künstlerin M.I.A. als aktivistischen Popstar – politisch engagiert, unbequem, aber auch oft widersprüchlich

Fussspuren in der Wüste

Sie kommen!

Warum nicht zu Fuß gen Norden laufen, fragen sich die Flüchtlinge in „Die Hungrigen und die Satten“ – und marschieren einfach los. Eine Gesellschaftssatire, die aktueller kaum sein könnte

Seiten