Startseite

ABO
Mediathek
Bild aus dem Computerspiel 11 11 Memories Retold

Viel Krieg, wenig Action

Das Computerspiel „11-11: Memories Retold“ findet einen ganz eigenen Weg, vom Ersten Weltkrieg zu erzählen. Dass kaum geschossen wird, ist nur eine von mehreren Überraschungen

Kriegsfotograf

Schonungslose Bilder – das Leben eines Kriegsfotografen

Mit schonungslosen Bildern will Sebastian Backhaus Menschen dazu bringen, sich die Kriegsrealität vor Augen zu halten. Wie das an seinen eigenen Kräften zehrt, zeigt unser Video-Porträt

Abschiebung

Was heißt eigentlich „sicheres Herkunftsland“? 

Wenn in den Medien über Abschiebungen berichtet wird, ist oft die Rede von sicheren Herkunftsländern. Was genau steckt hinter diesem Begriff?

Gaza

Den Blick geweitet

Vor vier Jahren reiste der Fotograf Grey Hutton nach Gaza und gab einer Gruppe Kindern Einwegkameras, damit sie ihren Alltag dokumentieren. Was machen sie heute?

Lesbos

Reif für das Festland

Die griechischen Behörden evakuieren jetzt „besonders schutzbedürftige“ Flüchtlinge von der Insel Lesbos. Für alle anderen bleiben die Lebensbedingungen katastrophal

Frauen in einem libyschen Lager

Situation von Flüchtlingen auf der Mittelmeerroute

Warum wählen so viele Menschen den Weg über das Meer? Wie sieht es in den Lagern in Libyen aus? Und was macht die EU? Ein FAQ

Foxtrott

Links, rechts, vor, zurück

Der israelische Film „Foxtrot“ erzählt von einem Konflikt, der nicht vom Fleck kommt

Krieg in Syrien

Wie geht es in Syrien weiter?

Die Politologin Muriel Asseburg erklärt im Interview, welche Szenarien im Syrienkrieg momentan möglich sind und warum. Sicher ist: Der Bevölkerung steht weiterhin eine schwierige Zeit bevor

Waffenmesse

Darf’s noch ein Panzerl mehr sein?

Deutsche Rüstungsexporte in Staaten außerhalb der EU und Nato sind stark gestiegen. Welche Länder bekommen welche Waffen? Wer entscheidet über Genehmigungen? Ein FAQ

Szene aus dem Berlinale Film Victory Day

Wenn Katjuscha singt

Forum: Der Dokumentarfilm „Victory Day“ von Sergei Loznitsa zeigt, welche emotionale Kraft der Tag des Sieges über Hitlerdeutschland bei den Russen immer noch freisetzt

Seiten