Thema – Identität

Suchen Newsletter ABO Mediathek

Läuft etwas schief in der Debatte um Diskriminierung?

Allein die Frage, ob es „Cancel Culture“ wirklich gibt, kann zu heißen Diskussionen führen. Wir haben mit drei Menschen gesprochen, die schon viel darüber nachgedacht haben – und ganz unterschiedliche Meinungen

Die Debatte um die sogenannte Cancel Culture kann ziemlich verwirrend sein. Um etwas Klarheit in das Ganze zu bringen, haben wir drei junge Menschen mit ganz unterschiedlichen Haltungen und Erfahrungen vor die Kamera gebeten, damit sie uns ihre Positionen erklären. Was verstehen sie unter „Cancel Culture“? Wo verorten sie das Problem? Und was könnten wir in der Debatte um Diskriminierung besser machen? Mit dabei sind Sara Rukaj (freie Journalistin), Kofi Shakur (Student, freier Journalist und Aktivist) sowie Gizem Adiyaman (DJ und Podcasterin).

Dieser Text wurde veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-NC-ND-4.0-DE. Die Fotos dürfen nicht verwendet werden.

0 Kommentare
Meine Meinung dazu...
Die Angabe eines Namens ist freiwillig. Ich willige mit "Speichern" ein, dass die bpb den ggf. angegebenen Namen zum Zweck der Prüfung und Veröffentlichung meines Kommentars verarbeitet. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Ausführliche Informationen zu Datenschutz und Betroffenenrechten finden Sie hier: Datenschutzerklärung