Startseite

ABO
Mediathek
cms-image-000045197.gif

Der Nationaldichter

Mitreden, obwohl ich das Buch nicht gelesen habe, Teil I: Alexander Puschkin (1799–1837)

Etappenweise muss man sich diese Zugfahrt auch schöntrinken: aber bitte nur mit Tee

Menschen, die auf Birken starren

Go east, Teil 2: Krieg und Frieden lesen und Bäume gucken. Der Zug rast erstmal in Richtung Routine

Das Denkmal „Mutter Heimat ruft!“ erinnert an die Schlacht zwischen der deutschen Wehrmacht und der Roten Armee

Ach, Germanski

Das Denkmal „Mutter Heimat ruft!“ erinnert an die Schlacht zwischen der deutschen Wehrmacht und der Roten Armee

Wladislaw Listjew war auch ein Journalist, der für Meinungsfreiheit eintrat und sich mit den Mächtigen anlegte. Er wurde schon 1995 nahe seines Wohnhauses im Zentrum Moskaus erschossen. Die russische Fotografin Ekatarina Anokhina hat den Tatort dieses und

Ohne Worte

In Russland kritisch berichten und den Mächtigen in die Quere kommen – das endet schnell im Gefängnis

Anders als in der katholischen oder auch protestantischen Kirche sehen auch die Geistlichen aus. Außerdem gibt es in der orthodoxen Kirche Unmengen von Ikonen – Abbildungen von Heiligen

Anders als der Westen

Die russisch-orthodoxe Kirche hat so viel Zulauf wie nie. Der Theologe Thomas Bremer erklärt, warum

Auf nach Kalifornien

Ostpolitik weiter denken: Russlands Zukunft liegt nicht in China, sondern im Pazifikraum

cms-image-000045323.jpg

Der Oligarch, der mich liebte

Es gibt tatsächlich Schulen, in denen russische Frauen lernen, sich einen reichen Mann zu angeln

Ein bisschen Pfadfinderlager, ein bisschen Nationalismus: Neben dem Zusammenhalt der Teilnehmer geht es vor allem um ideologische Schulung – nämlich die unbedingte Treue zu Russland

Wer, wenn nicht wir

Politisches Pfadfinderlager: Die Naschi-Jugend übt das Schießen im Wald und die Liebe zu Putin

Böser Russe aus Schweden: Dolph Lundgren als Sowjet-Boxer in Rocky IV

Böser Russe

In Hollywood sind die Schurken immer noch russisch – und neuerdings fiese Computer-Hacker

Russe zum Knuddeln: Mischka, der Bär aus dem DDR-Kinderfersehen

Guter Russe

In der DDR waren die Russen immer die Guten – manchmal auch zu Recht. Ein Blick zurück

Seiten