Startseite

Suchen Newsletter ABO Mediathek
Film "Rafiki" (Foto: Edition Salzgeber)

Lustig, laut, lebendig

Auch so könnte man Afrika im Film repräsentieren. Oder etwa nicht? Die Berlinale diskutiert über die filmischen Darstellungen eines Kontinents

Hand aufs Herz ( Illustration: Laetitia Coryn, Avant Verlag)

Eine Graphic Novel über Sex und Freiheit in Marokko

In Leïla Slimanis Graphic Novel „Hand aufs Herz“ erzählen marokkanische Frauen von ihren sexuellen Erfahrungen

Endstation Libyen

Sebastian Jung half als Projektkoordinator von Ärzte ohne Grenzen in libyschen Flüchtlingslagern. Hier berichtet er von seinen Erlebnissen

Schüleraufstand

Der Anfang vom Ende der Apartheid

Als sie in der Sprache der Unterdrücker unterrichtet werden sollten, begehrten Schüler in Südafrika auf. Der blutige Protest von 1976 half, die Apartheid zu beenden

Khanyisile Ndovela

Das ist unser Land

Ein Bergbaukonzern will im südafrikanischen Pondoland Titan schürfen. Die Community, deren Lebensgrundlage dadurch zerstört würde, wehrt sich aber unerschrocken – und klagt nun gegen die Regierung

Bridge Schule

Die machen Schule

Ein US-amerikanisches Unternehmen betreibt in Kenia mit Geldern von Facebook und Microsoft mehr als 400 Privatschulen. Fluch oder Segen? Ein Ortsbesuch

Elektroschrott Ghana

Wir sind unserem Elektroschrott nachgereist

Unsere alten Monitore, Tastaturen und Platinen landen oft auf Mülldeponien viele Tausend Kilometer entfernt. Der Fotograf Kai Löffelbein ist ihnen hinterhergereist

„Die imperiale Selbstgefälligkeit Europas“ – wo ist eigentlich die afrikanische und asiatische Version der Geschichte?

Kollektives Erinnern ist durch den Westen dominiert, kritisiert der Historiker Kofi Baku – und fordert: Dem müssen afrikanische und asiatische Historiker ihre Version der Geschichte entgegensetzen

Kein Platz für euch

Auch in Israel suchen Menschen aus afrikanischen Staaten Schutz vor Krieg und Armut. Nun will die israelische Regierung Zehntausende von ihnen abschieben – wer nicht geht, dem droht Gefängnis

Militärputsch in Simbabwe

„Nur das Gesicht des Regimes wurde ausgetauscht“

Simbabwe hat einen neuen Mann an seiner Spitze: Emmerson Mnagagma. Was das Land nach 37 Jahre Diktatur unter Mugabe jetzt erwartet, weiß der simbabwische Jurist Musa Kika

Seiten