Startseite

Suchen Newsletter ABO Mediathek
Tagebücher

Worte, die bleiben

Im 2. Weltkrieg wurden die Niederländer aufgerufen, Tagebuch zu schreiben. Jetzt werden sie transkribiert

Esther Bejarano

„Ich setze auf die Jugend“

Esther Bejarano ist gestorben. fluter.de erzählte die Holocaust-Überlebende im Interview, warum der 8. Mai ein Feiertag sein sollte

Auschwitz Besucher Tour

„Diese Vergangenheit betrifft uns alle, ob wir wollen oder nicht“

Wie sollten wir an die Nazi-Verbrechen erinnern, 76 Jahre danach?

Collage: Ich habe den Osten im Stich gelassen

„Ich habe den Osten im Stich gelassen!“

Gleich nach dem Abitur zog unser Autor nach Westdeutschland. Das bereut er bis heute

Foto: Johannes Heinke

Schwein gehabt

Dank seiner Schweinemast geht es dem thüringischen Neumark besser als anderen Orten in Ostdeutschland – aber zu welchem Preis?

Foto: Jan Q Maschinski

„Ost-West-Paare sind relativ modern“

… sagt der Soziologe Daniel Lois. Er erforscht ganz privat gelebte Einheit

Foto: Jan Q. Maschinski

Liebe in Zeiten der Einheit

Wir haben mit Ost-West-Paaren darüber gesprochen, wie sehr sie noch von Bildern über „Ossis“ und „Wessis“ geprägt sind

Autobahn

Heißes Pflaster

Wer von Westberlin in die BRD fuhr, musste die DDR durchqueren. Jede Fahrt auf den Transitstrecken konnte zum Abenteuer werden

Trabis

Anhalten verboten

Auf den Transitautobahnen durch die DDR stehen zu bleiben, war strengstens untersagt. Schlecht für alle, die eine Panne hatten

Trabis

Schmuggeln und geschmuggelt werden

In einem Schrank floh Peter Bieber aus der DDR – und half später anderen bei der Flucht in den Westen. Bis zum Oktober 1972

Seiten