Startseite

Suchen Newsletter ABO Mediathek
Essstörungen

„Es fällt schwer, über etwas zu sprechen, das nicht sichtbar ist“

In ihrem autofiktionalen Debütoman „Mein einziges Zuhause“ beschreibt Hanna Brotherus, wie sich eine Essstörung durch mehrere Generationen ziehen – und dabei trotzdem unsichtbar bleiben kann

Obdachloser in Glasgow

Dem Problem einen Raum geben

Schottland hat die meisten Drogentoten in Europa. Nun soll in Glasgow ein Raum für Drogenkonsum eröffnet werden – obwohl das in Großbritannien illegal ist

Illustration: Nadine Redlich

Grenzerfahrungen, Teil 3

Jay (29) ist DJ und Sozialpädagoge – wenn sein Körper nicht wegen Fatigue in den Shutdown geht

Krankenhaus in Großbritannien

Woran krankt das britische Gesundheitssystem?

Immer mehr Mitarbeitende des National Health Service kündigen, die Wartezeiten für Operationen sind lang. Woran liegt das?

Bakterien

Das bringt uns noch um

Antibiotika sind eine der größten Errungenschaften der Medizin. Aber viele helfen kaum mehr gegen gefährliche Keime – und jedes Jahr sterben Millionen Menschen. Was ist da los?

Kneipe

Wenn alle schlafen

Wie ist es, nachts zu arbeiten? Was macht das mit Gesundheit und Sozialleben? Eine Pflegerin, ein Busfahrer und eine Kneipenwirtin erzählen

Abschluss

Mit allem abschließen

An einem Bildungszentrum in Frankfurt am Main können ehemalige Drogenabhängige und psychisch Kranke ihre Abschlüsse nachholen

Raucher

Warum ist Rauchen wieder cool?

Die Zahl der Rauchenden in Deutschland war viele Jahre rückläufig. Doch jetzt steigt sie unter Jugendlichen wieder. Warum nur?

Ecstasy-Pille auf einem Tablett

Einmal zum Drogentest, bitte!

Im Sommer hat der Bundestag das Drug-Checking erlaubt. Wie das genau funktioniert, erklärt der fluter-Film

Teenage Mutter

Wie schön, dass du geboren bist

Die Mama von Christian Rodríguez war 17, als sie ihn bekam. Heute ist Rodríguez Fotograf – und öfter mal dabei, wenn Teenager Kinder kriegen

Seiten