Startseite

Suchen Newsletter ABO Mediathek
2001, Angela Lehner

Jugend ohne Netz

Angela Lehners Roman „2001“ kommt pünktlich zum Revival der Nullerjahre und erzählt, wie es war, in der Provinz aufzuwachsen, bevor man online Gleichgesinnte finden konnte

Lorde

Oh Lorde, greenwash over me!

Nein, Lordes „Solar Power” ist kein Album über die Klimakrise – aber dafür ganz viel anderes

Melisa Erkurt

Bye-bye, Boomer

Was will der Insta-Journalismus von „Die Chefredaktion“? Wir fragen Gründerin Melisa Erkurt

Sharon Dodua Otoo

Auch Blumen sind politisch

Vier Frauen, vier Epochen, vier Befreiungen: Sharon Dodua Otoos Roman „Adas Raum“ hat unseren Autoren beeindruckt – und für ihn das Zeug, eine große aktuelle Literaturdebatte zu beenden

Idia / Kolonialverwalter in Nigeria

3… 2… 1… meins!

Wird man im neu eröffneten Humboldt Forum auch die nigerianischen Benin-Bronzen zeigen? Ein Buch erklärt die Debatte um Raubkunst

Das Neue Evangelium

Warum Jesus heute ein Schwarzer Aktivist wäre

Yvan Sagnets erste große Rolle: Jesus. Hier erzählt er, wie's dazu kam

Juri Sternburg

Es heimatet sehr

Die Bundesregierung tagt zum Integrationsgipfel. Grund genug, noch mal einen Blick in Juri Sternburgs Buch zu werfen. Er hat Rap-Größen mit Migrationsgeschichte getroffen

Krankenschwester, Pfleger, Covid, Corona, Pflege

Ausgeklatscht

Pflege ist systemrelevant. Der Krankenschwester Franziska Böhler fehlt trotzdem die Wertschätzung

XES, Sexsucht, Comic

„Für Pornosüchtige ist das Internet die Hölle“

In der Graphic Novel „XES“ schreibt Florian Winter über seine Sexsucht

Sally Rooney

Was heißt schon normal

In „Normale Menschen“ erzählt die gefeierte Sally Rooney vom zerstörerischen Wunsch, sich anzupassen

Seiten