Startseite

Suchen Newsletter ABO Mediathek
Besseres Kabul: Die sowjetischen Plattenbauten gelten heute als bevorzugte Wohngegend

Guter Besatzer, böser Besatzer

Knapp zehn Jahre hatte die UdSSR Afghanistan militärisch unter ihrer Kontrolle. Manche Afghanen sehnen sich nach dieser Zeit zurück

Bekommt Anrufe aus aller Welt: Tatjana Michalak von der russischsprachigen Telefonseelsorge

„Erst Märchenland, dann Depression“

Bei der Telefonseelsorge für Russischsprachige in Berlin rufen sogar Leute aus Japan an. Die Chefin des Projekts „Telefon Doweria“ erzählt, warum das so ist

Russische Gemeinschaft in Berlin: Anzeige aus den 20er Jahren

Moskau an der Spree – russische Kultur in Berlin

Es gab eine Zeit, da war Berlin mal ziemlich russisch. Film über eine Spurensuche in der Hauptstadt

Schön weit weg mit dem Zeug: Immer mal wieder gab es für den deutschen Atommüll Reisepläne nach Sibirien

Oh, wie schön strahlt Sibirien

Deutschen Atommüll einfach nach Russland abschieben, weil es immer noch kein Endlager gibt? Der Vorschlag war schon mal auf dem Tisch – ernsthaft

Kaltes Grauen: Perm 36 war nur eins von vielen Arbeitslagern, die es zur Zeit der Sowjetunion in Sibirien gab

Stalins Schatten

„Perm 36“ erinnerte an den Schrecken der sowjetischen Arbeitslager. Damit ist nun Schluss

Geld und Gedenken: Um den Garnisonfriedhof gibt es Streit, weil auf dem Nordflügel Gräber eingeebnet werden sollen

Schlaf gut, Söhnchen

Nach dem Abzug der Sowjets aus Deutschland blieben auch Gräber zurück. Um einen Friedhof in Dresden gibt es nun Streit

Zwei junge Männer mit Basecaps

Angst vorm Ukrainekonflikt? – eine Videoumfrage

Das Video unserer Umfrage: Unter Deutschen aber auch unter Russen, Ukrainern und anderen Menschen aus ehemaligen Sowjetrepubliken, die in Deutschland leben

Blutiger Überfall: In St. Petersburg wird im Sommer 2013 eine Gay-Pride-Demonstration von Homo-Gegnern attackiert

„Atmosphäre der Angst“

Wie Russlands Gesetz gegen „Homo-Propaganda“ Schwule und Lesben diskriminiert – Ein Interview

So gar keine Angst vor architektonischen Ordnungswidrigkeiten: Das Gebäude der Verkehrspolizei von Kasan

Ziemliche Komplexe

Pompös bis grotesk: Der Fotograf Frank Herfort ist viel durch Russland und ehemalige Sowjetrepubliken gereist und hat die postsowjetische Architektur dort dokumentiert

Keine ganz kleine Umstellung, wenn man aus der kasachischen Hauptstadt Almaty ins rheinische Meerbusch umzieht

Almaty meets Meerbusch

In Russland Deutscher, in Deutsch- land Russe. So fühlten sich viele Russlanddeutsche. Bei unserem Autor war es ein wenig anders

Seiten