Suche

Suchen Newsletter ABO Mediathek
2001, Angela Lehner  

Thema Land

Jugend ohne Netz

Angela Lehners Roman „2001“ kommt pünktlich zum Revival der Nullerjahre und erzählt, wie es war, in der Provinz aufzuwachsen, bevor man online Gleichgesinnte finden konnte

- Teresa Guggenberger

Lorde  

Thema Musik

Oh Lorde, greenwash over me!

Nein, Lordes „Solar Power” ist kein Album über die Klimakrise – aber dafür ganz viel anderes

- Tanja Mokosch

Doch das Böse gibt es nicht  

Thema Film

Verhältnismäßig schuldig

Mohammad Rasoulof wird zensiert, wartet auf seine Haftstrafe – und hat trotzdem einen kritischen Film über die Todesstrafe im Iran gedreht

- Jan-Philipp Kohlmann

Sameh Zakout und Uriya Rosenman  

Thema Political Planet

Echte Freundschaft und seitenweise Hass

Sameh Zakout und Uriya Rosenman rappen, um jüdische und arabische Israelis ins Gespräch zu bringen

In the Heights  

Thema Film

Singin’ in the Heights

Ein Musical, das lässig Politik mit Wasserreifen-Ballett verbindet: „In the Heights“ startet in den deutschen Kinos

- Luise Checchin

Beate und Serge Klarsfeld: Die Nazijäger  

Thema Nazis

Inglourious Klarsfelds

Ein Paar, das Altnazis um die Welt jagt: Klingt nach Tarantino, ist aber wirklich passiert – und jetzt in einer Graphic Novel nachzulesen

- Michael Brake

Fehler Kuti  

Thema Identität

Algorithmen und Angestellte aller Länder, vereinigt euch

Musiker Fehler Kuti erzählt, warum er lieber den Kapitalismus besingt als Identitäten

- Interview: Kofi Shakur

Foto: Courtesy of HBO  

Thema Terror

„Bei uns gibt es keine Schwulen“

Die Doku „Welcome to Chechnya“ zeigt die LGBT-Verfolgung in Tschetschenien – und hat unseren Autor ziemlich verstört. Deshalb sollten sie alle sehen, findet er

- Nikita Vaillant

Ken Jebsen bei der Hygienedemo in Berlin  

Thema Wahrheit

MitdenkenFM

Wieso verbreiten sich Verschwörungsmythen so leicht? Ein neuer Podcast erklärt das am Beispiel des Ex-Radiomoderators Ken Jebsen

- Nikita Vaillant

Je suis Karl  

Thema Berlinale

Zwischen Ginverkostung und Bombenbasteln

„Je suis Karl“ erzählt von einer Bewegung, die Rechtsradikalismus als modernen Lifestyle tarnt

- Mirjam Ratmann

Seiten